Tag Archive: Sludge

Victorian Whore Dogs – afternoonified …Sludge doch einfach mal eine Runde

  2 months ago     222 Views     Leave your thoughts  

Sludge ist noisy, es ist schräg, es ist extrem, es ist eigenwillig. Und so sind auch Victorian Whore Dogs, die mit dieser Scheibe zeigen, dass sie irgendwo zwischen Sludge und Core eine Existens mit Ihrer Musik gefunden haben. Für eine Sludge Band finde ich die Songs sogar extrem eingängig an einigen Passagen. Das "snatch files" welches gerade eben läuft ist schon fast hitverdächtig auf seine eigenwillige aber sehr coole Art. Meist verlieren sich Sludge Bands im experimentellen Soundgeflecht ihrer eigenen Werke, doch diese Band schafft es sich darüber hinaus weiter zu entwickeln und mit teils äußerst eingängigen Parts dann doch…

View More

The Glorious Rebellion – euphoric …noisy and rocking Hardcore

  2 months ago     342 Views     Leave your thoughts  

Ein sehr lärmiges aber auch fettes Brett lassen die Jungs von The Glorious Rebellion auf diesem Release vom Stapel. Die Songs sind sehr räudig, derbe und ohne Skrupel. Das ist ehrliche Musik, die auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt. Hardcore trifft auf schweren Metal, mit einem Hauch von Sludge. Sehr schwer und trotzdem sehr treibend. Sowas erwartet man heutzutage eigentlich nicht mehr, vor allem nicht aus der Hardcore Ecke. Eingängigkeit? Davon ist hier nichts zu merken, aber trotzdem, oder gerade deswegen macht das hier so verdammt viel Spaß. Die Gesangslinie vom Opener "it´s a sucker´s game, kid" erinnert mich teils…

View More

Pale Horseman – mourn the black lotus

  1 year ago     635 Views     Leave your thoughts  

Doomig, fast Sludge-artig quillt der schwere Sound aus den Boxen. Es wirkt alles sehr dickflüssig und träge aber gerade dadurch versteht es die Band enorme Härte zu generieren. Erinnert mich an eine derbere Version von Graveyard Rodeo, vor allem durch dem Gesang, der dann leichte Hardcore-Elemente in sich vereint. Aggressivität ergießt sich in den Songs und auch wenn die Gitarren durchaus schneller vom Anschlag sind, der Grundrhythmus wird von Schlagzeug vorgegeben und dieser bewegt sich nie über Midtempo heraus. Man arbeitet viel mit Riffs, die wie eine Endlosschleife wirken, doch trotz dieser Monotonie wird es eigentlich nicht langweilig. Vor allem…

View More