Tag Archive: Hard Rock

Kissin Dynamite – megalomania

  1 year ago     1131 Views     Leave your thoughts  

Hardrock oder doch Heavy Metal, irgendwo dazwischen wandeln Kissen Dynamite, die mich ihrem Album „megalomania“ durchaus überrascht haben. Denn ich kannte bisher nur den Song „fireflies“, eine zugegebener Maßen extrem gelungene Ballade. Hier zeigte die Band bereits, das die besten Balladen immer noch von Rock und Metal Bands kommen. Denn „fireflies“ ist hier nahezu perfekt. Besser kann man eine gefühlsvolle Ballade kaum gestalten. Doch die Band kann weit mehr. Denn sie versteht es auch ordentlich zu rocken, wie zum Beispiel gleich der Folgesong „god in you“ beweist. Durchwegs guter Heavy Rock mit tollen eingängigen Melodien und ein gekonnter Mix aus…

View More

God´s Army A.D. – same

  1 year ago     621 Views     Leave your thoughts  

Rotziger Hard Rock / Heavy Metal ist vom Grund her schon einmal nicht verkehrt. Und genau das hauen einem God´s Army um die Ohren. Schön treibend, groovig und auch ordentlich rotzig. Und gerade das rotzige macht das Ganze so schön ansprechend. Beim ersten Song „the world that never was“ weiß man zwar nicht immer, was man so vom Refrain halten soll, der dann doch etwas aufgesetzt und schräg klingt, aber irgendwie doch genau zum Song passt. Beim Song „city lights“ passen dann einige Gesangspassagen irgendwie so gar nicht und es klingt extrem falsch, das machen aber dann die anderen Songs…

View More

Short Note: Lover Under Cover – into the night

  2 years ago     579 Views     Leave your thoughts  

Klassischer Hard Rock / Metal schallt bei diesem Releas aus den Boxen. Der Name Lover Under Cover verrät eigentlich schon sehr viel von dem, was einem erwartet. Eingängiger meist ruhiger Hard Rock der hier und da schon etwas seicht daher kommt. Für Musikfans, die es durchaus etwas ruhiger wollen, eine passende Sache, mir zu brav und schnulzig. Das die Band eigentlich auch anders könnte, zeigt der Song „playboy no. 7“. Dieser ist schon etwas roziger und wenn man hier noch etwas rauer und ungeschliffen wäre, dann wäre das durchaus eine kultige Nummer. Aber hier steht man sich mit lauter geschliffener…

View More

Short Note: ´77 – maximum rock´n´roll

  2 years ago     421 Views     Leave your thoughts  

Klassischer kann man Hard Rock kaum verpacken, wie es diese Band gemacht hat. Vergleiche zu AC/DC sind durchaus angebracht, wobei ich hier positiv hervorheben möchte, das sie dann doch wesentlich vielfältiger und einfallsreicher sind, als die bekannten Australier. Das rockt und grooved ordentlich und dürfte jeden Hard Rock Fan ansprechen. Der Sänger ist hier und da etwas Geschmackssache, aber passt trotzdem gut zum Gesamtbild. Old School und das erbarmungslos bodenständig. Listenable Records (2013)

View More

Short Note: TXL – angst

  3 years ago     460 Views     Leave your thoughts  

Bei humoristischen Rock denkt man eigentlich sofort an J.B.O., doch weit gefehlt, diese Band heißt TXL und versucht sich ebenfalls in der humoristischen Ecke des Rock´n´Rolls. Musikalisch haben die Jungs durchaus was drauf und rocken teils ordentlich. Textlich und Gesanglich geht es dann aber eher andere Wege, denn hier steht der Spaß im Vordergrund. Eigentlich nicht schlecht gemacht, man muss aber in der Stimmung für sowas sein und vor allem die Art des Sängers ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Im Großen und Ganzen aber eine runde Sache die gefällt. (2013)

View More

Short Note: Hot Mama – downloader

  3 years ago     651 Views     Leave your thoughts  

Bei einer Band die Hot Mama heißt erwartet man dreckigen und druckvollen Rock und genau den bekommt man. Die Gitarren sind groovig, treibend und auch etwas dreckig. Dazu eine kraftvolle Sängerin und eingängige Riffs. Was will man mehr. Dazu noch ein gewaltiger Hauch Moderne ohne nach Nu Metal oder Ähnlichem zu klingen. Kurzum: passt. Sonic Revolution (2013)

View More

Short Note: Dirt – rock´n´roll accident

  3 years ago     1252 Views     Leave your thoughts  

Dreckig und Rockig, so präsentiert sich die Band Dirt stilgerecht auf ihrem aktuellen Album „rock´n´roll accident“. Und gerade dieser dreckige Groove ist es, der die Band so verdammt interessant macht. Vor allem bei den treibenden und flotten Riffs kann die Band punkten. Sie hält sich zwar auch sehr oft in ruhigeren Gefilden auf, verliert dort aber nicht den Grundcharme, wobei die Songs ab Midtempo mit fetten Riffs der Band dann doch etwas besser zu Gesicht stehen. Hard Rock der Laune macht. Massacre Records (2012)

View More

Short Note: Soulicit – parking lot rockstar

  3 years ago     483 Views     Leave your thoughts  

Das rockt und das ordentlich. Meist sehr rotzig und das ist gut. Die Songs erinnern teils etwas an Nickelback, wobei sie sich positiv von dieser Band abheben, da sie meist wesentlich räudiger klingen. Dadurch verpassen sie zwar etwas die kommerzielle Ader, was vielen Musikfans aber durchaus recht sein wird, da so die Musik ehrlicher klingt. Thermal Entertainment (2012)

View More

Short Note: Humbucker – r.o.c.k.s.

  3 years ago     478 Views     Leave your thoughts  

Als Gitarrist denke ich bei Humbucker natürlich gleich an die auch von mir so geliebten Tonabnehmer. Die breiten, die für den fetten und dreckigen Sound verantwortlich sind. Und wie zu erwarten, bekommt man bei dieser Band dreckigen und sehr groovigen Hardrock geboten. Mal etwas flotter, dann aber auch mal mit viel Gefühl. Guter solider Standard Hardrock der Laune macht. Von meiner Seite her hätte es noch etwas dreckiger klingen können, aber auch so sehr gut. Humbucker Records (2012)

View More

Short Note: Audio Porn – jezebels kiss

  3 years ago     441 Views     Leave your thoughts  

Bei einer Band, die sich selbst Audio Porn nennt, erwartet man viel, wenn nicht sogar sehr viel. Denn sowas muß verdammt gut klingen, um dem Namen gerecht zu werden. Naja, ganz hat es die Band nicht geschafft. Heavy Rock mit etwas US-Rock-Touch bietet die Band. An einigen Stellen durchaus sehr ansprechend, im Gesamtbild aber etwas zu gewöhnlich, um sich von der breiten Masse abheben zu können. JK Records (2012)

View More

Short Note: Valonkantajat – tuomittu elämään

  3 years ago     511 Views     Leave your thoughts  

Musikalisch macht diese CD eigentlich schon Spaß, da die Gitarren schön treibend sind und hart abgemischt sind. Eigentlich wie man es von einer Thrash Metal Band auch erwarten würde. Doch sobald der Gesang einsetzt, hat die Band leider verloren, denn irgendwie kann dieser Hard Rock Stil der Band nicht überzeugen. Leider nicht meine Welt, schade denn rein musikalisch wäre das nicht so verkehrt. Violent Journey Records (2012)

View More

Special Tipp: The Order – 1986

  3 years ago     526 Views     Leave your thoughts  

Hier habe ich nicht lange überlegen müssen, das wird der erste "Special Tipp" nach dem Neustart. The Order "1986" ist ein Release, bei dem der Name Programm ist. Denn 1986 ist ein Hinweis auf das musikalische Spektrum, welches diese Band abdeckt. Hard Rock, bzw. Heavy Metal wie man ihn damals nicht besser hätte spielen können. Nur vielleicht etwas besser und druckvoller Produziert. Das Rockt und Grooved das es eine Freude ist. Da kommen Erinnerungen an die "gute alte Zeit" hoch, in der ich noch dieser Musikrichtung frönte, neben etwas Thrash Metal. Death Metal war hier noch kein großes Thema, das…

View More