Tag Archive: Folk Metal

Code of Nelson´s Folly – beergasm …Piraten-Folk-Metal Spaß

  4 months ago     467 Views     Leave your thoughts  

Alleine der Name dieser EP verrät, das es hier nicht unbedingt immer Bierernst zur Sache geht. Und ja, gute Laune steht hier auf jeden Fall an erster Stelle. Denn die Band versteht es wirklich enorm gut diese mit ihren Songs zu verbreiten. Grob gesagt könnte man die Band als Folk-Metal Band bezeichnen. Wobei hier der Seefahrercharme extrem mitschwingt und gerade dieser sorgt für die gute Laune. Piraten der Neuzeit, das ist Eure Musik. Die Songs sind meist flott, leicht und treibend und sind extrem Tanzgeeignet. Denn wer hier ruhig sitzen bleibt, der muss eigentlich schon Scheintod sein. Gerade das Schifferklavier…

View More

Brutal Cross – the perfect storm …Viking Black Death Metal Folklore Sound

  1 year ago     907 Views     Leave your thoughts  

Der Titel verrät eigentlich schon um was es geht. Brutal Cross vereinen verschiedenste Einflüsse wie Viking Metal, Black Metal, Death Metal und Folk Metal zu einem netten Mix. Teils sehr getragen und auch mit tollen Melodien unterlegt. Hier mal etwas heftiger, dort etwas orchestraler. Ein keifernder Sänger löst sich mit Wikingerchören ab, elektrische Gitarren werden von Akkustikgitarren überrollt. Klingt recht gemischt und verschlungen und das ist es auch irgendwie. Denn auch wenn die Ideen dahinter teils wirklich gut sind, wirkt das oft zu sehr zusammengewürfelt und man fragt sich immer mal wieder, wo will die Band eigentlich hin. Vielseitigkeit ist…

View More

Ancient Bards – a new dawn ending

  1 year ago     865 Views     Leave your thoughts  

Von dieser Band habe ich eigentlich Standardkost erwartet. Entweder Folkmetal oder Gothic Metal. Zu hören bekomme ich Gothic Metal mit nem Schuss Folk und Power Metal. Standardkost ja, aber in einer Form, die ich so nicht erwartet hätte. Das ist top durchproduziert. Nicht nur vom Sound, sondern auch vom Songtechnischen her. Das ist nicht nur eine einfache Gothic Metal Scheibe, das ist ein kraftvolles Metal Epos. Denn hier werden nicht nur Songs wahllos aneinandergereiht, sondern hier wird ein thematisches Gesamtwerk vorgetragen. Klar werden immer wieder bekannte Elemente eingebaut und hier und da bedient man auch mehr als typische Klischees. Doch…

View More

Equilibrium – erdentempel

  1 year ago     542 Views     Leave your thoughts  

Von der Band Equilibrium kenne ich schon einen älteren Release, hatte die Band aber nicht so vielseitig und teilweise lustig unterhaltsam in Erinnerung. Musikalisch sind sie gar nicht mal so leicht zuzuordnen, wie man anfangs meinen könnte. Power Metal meets Pagan Metal, meets Heavy Metal, meets Folk,... Vielseitigkeit ist hier Trumpf und ich habe das Gefühl die Band nimmt sich selber nicht ganz so ernst, denn einige Riffs, die hier verbaut wurden, kann man nicht verbauen, wenn man wirklich ernsthafte Musik machen möchte. Und ein abschließender Song wie „wirtshaus gaudi“ unterstützt mich bei dieser Behauptung. Gerade läuft hier der Bonussong…

View More

Caladmor – of stones and stars

  1 year ago     615 Views     Leave your thoughts  

Folk Metal mit einem leichten Touch Gothic Metal, so präsentieren sich Caladmor auf den ersten Blick / Höreindruck. Hier und da kommen einem die Melodien bekannt vor, das mag aber auch an der stilistischen Ausrichtung der Songs an sich liegen, da man bei dieser engen Orientierung an Folkmusik, durchaus auf Elemente zugreift, die man bereits von anderen Bands her kennt. Musikalisch toll gemacht und der Mix aus ruhigeren Parts und treibenden Riffs sorgt für Abwechslung. Die Sängerin hat auch eine tolle Stimme. Hier mal etwas Orchestraler, dann etwas tiefer und Folk-lastiger. Der Männergesang meist im Chor, aber auch in Gothic…

View More

Short Note. Savn – same

  2 years ago     559 Views     Leave your thoughts  

Bei dem Begriff Folk Metal denken viele gleich an Schandmaul und Co, das wir dieser Band aber nicht gerecht. Dies ist mehr nordischer Folk, der hier als Einfluss rüber kommt und Metal ist hier wirklich mit Metal gleich zu setzen. Ruhig und getragen, mit Keyboards, teils verträumt und romantisch schön. Die Sängerin hat eine etwas tiefere Stimme als viele Kolleginnen und das passt sehr gut zur Band. Man bekommt jetzt nichts was ordentlich knallt, aber hier und da wissen doch treibende Riffs zu überzeugen. Könnte man vielleicht mit einer ruhigeren und verträumteren Version von Arven vergleichen. Erinnert mich hier und…

View More

Short Note: Trollfest – kaptein kaos

  2 years ago     557 Views     Leave your thoughts  

Trollfest klingt nach Finntroll, also dann ist ja alles klar? Fast jedenfalls, denn während Finntroll ihren Mix aus Black Metal und nordischen Folk sehr geradlinig mit viel Humor durchziehen, treiben es Trollfest noch sehr, sehr, sehr viel weiter. Denn hier steht Spaß erst mal ganz weit vorne, bevor es um die Musik an sich geht. Hier bekommt man einen Mix aus Folkelementen mit jeder Menge extremen Metal geboten. Aber finnischer oder nordischer Folk ist nicht das einzige Stilmittel mit dem die Band spielt. Man wagt sich auch an tropische Klänge und bei einem Song lassen kubanische Diktatorstaat-Folklore-Elemente grüßen. Aber auch…

View More

Short Note: Unshine – dark half rising

  2 years ago     514 Views     Leave your thoughts  

Folkloristische Töne und lieblicher Frauengesang begrüßen einen bereits beim Opener. Der Folkanteil ist sehr gelungen und wirkt sehr ehrlich und gefühlsvoll. Dazu dann hier und da in den anderen Songs noch schöne treibende und drückende Gitarrenriffs. Macht einen rundes Gesamtbild das überzeugen kann. Die Songs sind gut gelungen und dürften jeden Gothic / Folk Metal Fan überzeugen. Man darf aber nichts neues erwarten, da man sich an Standards hällt. Das macht man aber sehr gut. Massacre Records (2013)

View More

Short Note: Celtachor – nine waves from the shore

  3 years ago     435 Views     Leave your thoughts  

Mit Celtachor betrete ich dieses Jahr gleich zum zweiten mal das Gebiet des Pagan Metals. Musikalisch bekommt man typischen Pagan Metal geboten, der aber wesentlich rauer und bodenständiger ist, als zum Beispiel Adorned Brood. Der Black Metal Anteil ist auch etwas höher und die Band setzt hier und da auch auf Flöte als zusätzliches Instrument. Die Produktion könnte etwas besser sein, ist aber okay, denn alles kommt zu Geltung, was zur Geltung kommen muß. Die Band selber nennt den Stil passend Irish Blackened Folk Metal. (2012)

View More