Tag Archive: Deathcore

Blazing Row – emerge …etwas pure Gewalt gefällig?

  1 month ago     131 Views     Leave your thoughts  

Der Begriff "pure Gewalt" beschreibt den Stil der Band Blazing Row eigentlich äußerst passend. Das ist fett und derbe und liegt irgendwo zwischen Death Metal und Core, bzw. Deathcore. Brutaler Death Metal, wie man ihn selten zu hören bekommt, der aber sehr modern und zeitgemäß klingt durch viele Parts und Stilelemente, die man eher in die Metalcore, bzw. Deathcore Ecke stecken würde. Wer die Band aber in die Schublade der Metalcore Einerlei-Bands stecken möchte, tut der Band unrecht. Denn das ist weit mehr. Anfangs ist man leicht dabei die Band als durchschnittlich abzustempeln, doch je länger man in die Songs…

View More

We Butter the Bread with Butter – wieder geil …Deathcore an den man sich gewöhnen muss

  5 months ago     545 Views     Leave your thoughts  

Zugegeben, an diese Scheibe muss man sich erst einmal gewöhnen. We Butter the Bread with Butter "wieder geil" habe ich schon einige Zeit hier als Promo auf der Platte und auch hin und wieder habe ich etwas reingehört, konnte mich aber nicht so recht damit anfreunden und habe es dann wieder gelassen. Mag evtl. auch an meiner Reserviertheit Metalcore Bands gegenüber liegen. Dazu ein vielleicht etwas arrogant wirkender Ersteindruck, so nach dem Motto wir sind cooler als die anderen... ich weiß nicht woran es lag und dieser Ersteindruck hat sich als falsch herausgestellt, nachdem ich der Scheibe wirklich mal eine…

View More

Cannibal Grandpa – feed your food …Downbeats und enorm derbe Riffs

  7 months ago     582 Views     Leave your thoughts  

Deathcore ist denke ich die beste Bezeichnung für diesen Musikstil. Das ist nicht von schlechten Eltern und definitiv nichts für Pussys. Der Sound ist meist schwer und verdammt fett. Schleppende schwere Riffs quälen sich aus den Boxen, aber hier und da weiß man auch gezielt Gas zu geben, nur um dann noch mehr herunter zu bremsen, um mit Downbeats letztendlich Härte pur aufzubauen. Selten schafft es eine Band eine solche Härte in ihren Songs aufzubauen. Und obwohl man viel mit Downbeats arbeitet und meist im schleppenden Midtempo unterwegs ist, wirds nie langweilig oder zäh. Dafür sorgen die vielen Spielereien und…

View More

Short Note: Exhale – when worlds colide

  2 years ago     664 Views     Leave your thoughts  

Diese Scheibe habe ich länger geschoben, da ich Anfangs keine Lust auf die Review hatte. Denn beim groben Reinhören ist das lediglich viel Gerumpel, denn wenn die Band Gas gibt, dann ordentlich. Und auf sinnloses Geschäpper hatte ich eigentlich keine besondere Lust. Damit habe ich aber die Band unterschätzt, denn wenn man ihr eine Chance gibt, bekommt man schnell mit, das die Jungs mehr können als Krach. Der Sound ist relativ schwedisch gehalten und ist ein Mix aus Grindcore und Deathcore. Und es wird nicht nur Geknüppelt sondern man bringt auch immer wieder coole treibende Midtempo Parts. Das weiß teils…

View More

Short Note: Bust a Move – theres no place like home

  3 years ago     865 Views     Leave your thoughts  

Deathcore, oder Deathgrind, das kann man sich hier aussuchen. Fakt ist, das ist derber Sound der voll ins Schwarze trifft. Heftige drückende Gitarren, ein paar moderne elektronische Spielereien, die noch zusätzlichen Druck aufbauen und der passende Shouter mit mächtig brutaler Stimme. So muß es klingen und genau so macht es Spaß. Sehr extrem und derbe, kurzum ich find´s absolut gelungen. Bastardized Recordings (2012)

View More