Six Score – lebensräume …grindiger Core, etwas modern aber auch Old School

Posted by  PeBa   in       1 year ago     1021 Views     Leave your thoughts  

12inch_3mm_sixscore_lebensraeume.inddWie heißt es so schön beim Werbespot eines Online-Versandhandels: “…es rappelt im Karton…”. Und ja hier rappelt es ordentlich aus den Boxen und obwohl es hier grindig zur Sache geht, hinkt die Anspielung etwas, denn um Sex, bzw. Sexspielzeug geht es hier anscheinend nicht, sondern die Texte sind, soweit ich beurteilen kann, etwas ernsterer Natur. Aber wer mich kennt, weiß das für mich Texte eher nur Beiwerk zur Musik sind. Das Gesamtwerk aus Gesang und Musik muss passen, dann erst wird auf das Textliche geachtet. Und was Six Score hier so abliefern hat Charme, das hat jede Menge Charme, vor allem das gelungene Nasum Cover “scoop”, welches aber ebenso genau richtig den Gesamtstil der Scheibe wiederspiegelt. Death Grind, teils etwas modern, dann aber auch verdammt Old School, das ist es, was die Band einem hier bietet. Derbe Sounds, meist schnell auch mit Geknüppel, dann aber auch mal etwas schwerer und schleppender. Wobei für langsame Parts ist nicht viel Zeit, denn der längste Song ist gerade mal 2,5 Minuten lang. 18 Songs Vollbedienung, weiß dieser Release zu bieten und wer auf derben Grindcore mit Schreigesang steht, bekommt ihr die ungeschminkte Wahrheit geboten. Kurzum: extrem nice!

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>