The Glorious Rebellion – euphoric …noisy and rocking Hardcore

Posted by  PeBa   in       3 months ago     495 Views     Leave your thoughts  

Glorious rebellion euphoricEin sehr lärmiges aber auch fettes Brett lassen die Jungs von The Glorious Rebellion auf diesem Release vom Stapel. Die Songs sind sehr räudig, derbe und ohne Skrupel. Das ist ehrliche Musik, die auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt. Hardcore trifft auf schweren Metal, mit einem Hauch von Sludge. Sehr schwer und trotzdem sehr treibend. Sowas erwartet man heutzutage eigentlich nicht mehr, vor allem nicht aus der Hardcore Ecke. Eingängigkeit? Davon ist hier nichts zu merken, aber trotzdem, oder gerade deswegen macht das hier so verdammt viel Spaß. Die Gesangslinie vom Opener “it´s a sucker´s game, kid” erinnert mich teils sehr stark an “Ich hasse Musik” von Knorkator, das liegt aber auch am ähnlichen Gitarrenriff. Ansonsten geht es aber doomiger und dreckiger zur Sache. Einen riesen Erfolg wird die Band damit nicht feiern können, wer aber aus solch räudige Klänge steht, der wird hier durchaus seinen Spaß haben.
Magnetic Eye Records (2016)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>