Code of Nelson´s Folly – beergasm …Piraten-Folk-Metal Spaß

Posted by  PeBa   in       6 months ago     678 Views     Leave your thoughts  

coverAlleine der Name dieser EP verrät, das es hier nicht unbedingt immer Bierernst zur Sache geht. Und ja, gute Laune steht hier auf jeden Fall an erster Stelle. Denn die Band versteht es wirklich enorm gut diese mit ihren Songs zu verbreiten. Grob gesagt könnte man die Band als Folk-Metal Band bezeichnen. Wobei hier der Seefahrercharme extrem mitschwingt und gerade dieser sorgt für die gute Laune. Piraten der Neuzeit, das ist Eure Musik. Die Songs sind meist flott, leicht und treibend und sind extrem Tanzgeeignet. Denn wer hier ruhig sitzen bleibt, der muss eigentlich schon Scheintod sein. Gerade das Schifferklavier / Ziehharmonika sorgt für diese Leichtigkeit und diesen enormen Seefahrer Touch. Vor allem der Song “crack jenny´s teacup” und das Alesorm-Cover “keelhauled” wissen bei mir zu punkten. Ich kenne wenige Bands in dieser Richtung, die es schaffen mit so einer Leichtigkeit soviel Spielfreude zu verbreiten, wie es die Jungs von Code of Nelson´s Folly vermögen. Für mich daher durchaus ein würdiger Special Tipp.
(2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>