Escarnium – godless shrine of decay …klingt alt und schwedisch und das ist gut so

Posted by  PeBa   in       11 months ago     898 Views     Leave your thoughts  

EscarniumCoverGanz ehrlich? Das hätte ich eigentlich nicht von dieser Promo erwartet. Das ist feinster Old School Schweden Death Metal, wie ich ihn schon lange nicht mehr gehört habe. Hier wird ein Hammerriff nach dem anderem verbraten und der Gesamtsound ist auch noch so derb auf Old School getrimmt und klingt trotzdem sauber und fett. Midtempo bis schnell hämmern die Riffs durch die Boxen und ich kann gar nicht mal sagen, ob sie sich bei einer bestimmten Band bedienen, bzw. sich inspirieren haben lassen. Ich denke sie haben einfach alles zusammengetragen, was die guten alten Schweden Bands zu bieten hatten und haben daraus was neues gezaubert. Mir geht bei sowas wirklich ein Herz auf. Ein fast zu tiefer gesang. Tiefe sägende Gitarren und neben treibenden Riffs immer mal wieder leichte Meldodieansätze. Der Grundtenor liegt aber eindeutig auf fette Sounds und wenn dann mal der wabernde Bass alleine mit den Drums in Aktion tritt, dann ist das schon mächtig. Damit bekommt die Band zwar nicht die Massen bewegt, aber Fans der alten Stunde, bzw. Anhänger der alten Klassiker des Death Metals werden hier eine wahre Freude haben. Grave meets Dismember meets Entombed meets ….
Redefining Darkness Records (2015)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>