5ft high & rising – wastelands …ein neuer Stern am Metalcore-Himmel?

Posted by  PeBa   in       1 year ago     1085 Views     Leave your thoughts  

5ftWasteland Metalcore meets Nu Metal, diese Mischung ist ja eigentlich nichts besonderes mehr und wird von vielen Bands mehr oder weniger erfolgreich dargeboten. Aber es gibt immer wieder Bands, die es wie 5ft high & rising schaffen, sich aus der Masse hervorzuheben. Während die harten Metalcore Parts drücken wie Hölle und und enorm Power in die Songs bringen, lockern die sehr eingängigen Nu Metal Refrains dann die Sache enorm auf. Der Mix wirkt wie aus einem Guss und auch wenn man meinen könnte das die Nu Metal Parts den Songs etwas Power nehmen, erstaunen dann gerade dadurch die harten Parts wieder mit einem Druck der so richtig gefallen mag. Die Eingängigkeit steht den Songs auch enorm gut. Klar es gibt extremere Metalcore Bands, aber die Band wandelt auf einem sehr ausgewogenen Grad und dürfte gerade dadurch massenkompatibel sein und auch die breitere Masse gut erreichen. Mit etwas Glück kann die Band sich durchsetzen und man wird noch mehr von ihnen zu hören bekommen. Vor allem der Song „lost“ hat enormen Hitcharakter. Die Band hat hier eigentlich alles richtig gemacht, jetzt kommt es auf die Fans an, die der Band hoffentlich noch einen ordentlichen Schub geben können. Bin gespannt was die Band noch in Zukunft zu bringen weiß.
(2015)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>