Diesel King – concrete burial …schwer und zäh wie alter Diesel

Posted by  PeBa   in       2 years ago     1229 Views     Leave your thoughts  

DieselKing Das ist mal eine angenehme Art der Schwere und Härte. Diesel King klingen eigentlich mehr nach einer dreckigen Rock Band. Doch was hier musikalisch aus den Boxen quillt ist Hardcore mit viel Downtime und so richtig schwer und extrem fett. Das ist eine Klangwalze die alles niederringt, das ihr im Weg steht. Meist eher zäh und dadurch so extrem fett und derb. Hier und da gibt man auch etwas mehr Gas und dann darf der Hardcore vor sich hin rocken, doch Midtempo bis schleppend sind die Hauptelemente dieses brachialen Ungetüms. Äußerst gelungen und durchaus eine Nummer für sich. Mainstream ist eindeutig was anderes, wer aber auf solche Gewaltwerke steht, der kommt hier voll auf seine Kosten. Ich war positiv überrascht und muss zugeben das hier ist mehr als nur einen Tipp wert. Sollte jeder mal reinhören der auf harte Musik steht und auch wenn man keinen Hardcore mag, jeder Death Metal Fan sollte hier auch begeistert sein.
when planets collide (2015)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>