Final Prayer – xy …einfach aber solide…Hardcore

Posted by  PeBa   in       2 years ago     1165 Views     Leave your thoughts  

finalprayerXY Schwerer und schleppender Hardcore mit einer Brise Metal. Das gibt es vier mal auf diesem Release der Band Final Player. Treibend, stampfend und erstaunlich schwer und drückend vom Sound. Das ist ein keine Hardcoremucke zum Pogen oder für den Circle Pit. Dafür ist er eigentlich schon viel zu schwerfällig. Aber gerade dieses Schwerfällige gefällt mir so gut und das baut enormen Druck auf. Vor allem wenn man dann noch einmal abbremst und schon fast doomig mit nur einer Gitarre wieder einzusetzen und das Ganze langsam wieder steigert, ohne dabei schneller zu werden. Soviel jedenfalls zum Opener „departed“. Bei „nothing in return“ geht es dann schon wieder etwas flotter zur Sache und man ist wieder im normalen Hardcore unterwegs. Und erstaunlich dann, wenn bei diesem Song dann ein fast kommerziell eingängiger Refrain eingebaut wird, der sich aber durch die Rauheit der Stimme des Sängers dann doch noch von den Massen abzuheben weiß. „bonded by passion“ wirkt dann sogar fast punkig und extrem eingängig. Das ist so fast der heimliche Hit der Scheibe. Vielseitig aber doch aus einem Guss, so präsentieren sich Final Prayer hier. 4 Songs sind nicht viel, aber ein tolles „Hallo Welt wir sind da und wissen was wir machen!“
Let it Burn Records (2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>