Swine Overlord – parables of umbral transcendence

Posted by  PeBa   in       2 years ago     1724 Views     Leave your thoughts  

SwineOverlordcdcover000 Deathgrind, oder doch Deathcore, oder Slamgrind? Sagen wir einfach, Swine Overlord sind alles zusammen. Sprich derb, brutal und ultraböse. Und das macht verdammt viel Spaß. Die Songs sind extrem und derbe und eine Soundgewalt, wie man sie selten zu hören bekommt. Vor allem die verspielten Bassteile mit einem fast Jazz-artigen Bass-Sound wissen voll zu überzeugen und geben den Songs noch ein iTüpfelchen. Disharmonic Orchestra fallen mir bei diesen Basspassagen sofort als Vergleich ein. Der Gesang irgendwo zwischen ultraderb und tief und Piggy-Screams, gemischt mit der fetten Produktion stehen für Härte pur. Und die Songs bestehen nicht nur aus einfachen Haudrauf-Riffs, sondern haben Stil und Charme. Teils Standardkost, aber in dieser Verpackung wird es eigentlich nie Langweilig. Meist Midtempo, hier und da darf aber auch mal Geknüppelt werden. Wer mal wieder Lust auf Deathgrind hat, der voll auf die Zwölfe geht, der darf hier gerne zugreifen, bzw. reinhören.
Gore House Productions (2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>