Azoria – seasons change

Posted by  PeBa   in       2 years ago     980 Views     Leave your thoughts  

Azoria_coverDiese CD bietet relativ vielseitigen Power Metal. Doch ob hier die Vielseitigkeit immer so gut ist, kann man leider nicht immer bejahen. Von Standardkost, über Belanglosigkeit, übertriebene Klischees bis hin zum Wow-Effekt wird einem alles geboten. Der Opener „just like the phoenix“ klingt relativ Standardmäßig, bis hin zu Belanglos. Beim Refrain von „Inside my Heart“ stellt es mir die Fußnägel vor lauter Klischee und unharmonischen Gesang auf, dann gibt es aber auch andere Songs wo ich wiederrum sehr angetan bis begeistert bin. Song Nummer drei „season´s change“ ist zum Beispiel eine gute und solide Power Metal Nummer. „prophecy“ ist auch cool mit einen eingängigen Refrain, der sich harmonisch aber leicht beißt. Und so zieht sich das durch den Release durch und ich weiß nicht ob er nun gut oder schlecht ist. „when you sleep“ ist zum Beispiel richtig gut und erhält durch die Sängerin einen leicht Goth-Metal Touch. Am meisten aus dem Rahmen fällt dann der letzte Song „peace of mind“ den ich eigentlich am coolsten mit seinen düster Rock-Touch finde. Er passt so gar nicht zum Rest der Scheibe hat für mich aber absoluten Hitcharakter.
Doolittle Group (2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>