Short Note: Vaginal Scars – with legs wide open

Posted by  PeBa   in       3 years ago     1530 Views     Leave your thoughts  

cover-album Vom Bandnamen könnte man nun auf Porngrind schließen, aber das wird der Band nicht gerecht. Nicht das Porngrind schlecht wäre, aber das hier ist dann doch eher Death Metal mit einem deutlichen Grind-Einschlag. Weniger Gurgeln beim Gesang und treibende und klarere Riffs, was das Anhören wesentlich angenehmer gestaltet, als bei den eben genannten Genrevertretern. Vaginal Scars geben ordentlich Gas und wirken äußerst geradlinig und trocken, doch die Midtempo Parts überwiegen und dadurch bekommt das Ganze eine schöne treibende Komponente. Sehr brutal und ohne viele Schnörkel. Hier und da auch mal ein etwas schrägerer Ansatz für Gitarrenriffs, meist aber einfach und auf den Punkt. Spielerisch beweisen einige Gitarrenläufe, das die Jungs auch durchaus mit ihren Instrumenten umgehen können, sie werden aber nie zu verspielt. Einziges Manko ist vielleicht die Soundqualität, denn diese kann nicht unbedingt mit den dicken Produktionen einiger anderer Vertreter des Genres mithalten. Dadurch wirkt der Sound einerseits ehrlicher, aber ich denke mit einer richtig dicken Produktion wären die Songs durchaus eine Macht. Nicht perfekt aber dafür mit Charme.
(2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>