Short Note: Ready, Set, Fall – memento

Posted by  PeBa   in       2 years ago     1010 Views     Leave your thoughts  

rsf_lgMetalcore meets Death Metal meets Nu Metal, oder so ähnlich und genauso vielseitig präsentiert sich die Band Ready, Set, Fall. Treibende schwere Gitarrenriffs mit aggressiven Growls, typische Metalcore Breaks und Riffs und dann auf einmal ruhige und fast kommerziell eingängige Gesangsläufe die sofort ins Ohr gehen. Gerade dieser ständige Wechsel zwischen extrem hart und dann wieder extremst melodisch existieren perfekt nebeneinander. Stilbrüche sind hier Standard und gehören zum Gesamtbild. Dadurch wissen sie sich gekonnt von der breiten Masse abzuheben, denn diese wagt solche extremen Gegensätze eher selten, obwohl harte Riffs und melodische Parts durchaus Grundelemente das modernen Metalcores sind. Die Band bewegt sich nicht im Top Level der Genrevertreter, wissen sich aber gekonnt abzusetzen und haben ihren ganz eigenen Charme. Vor allem der Song „labyrinth“ hat es mir angetan, denn der Refrain geht ins Ohr wie kein anderer auf dieser Platte und hat fast einen Youth of the Nation Touch.
Lifeforce Records (2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>