Special Tipp: The Rotted – ad nauseam

Posted by  PeBa   in       3 years ago     1087 Views     Leave your thoughts  

Bildschirmfoto 2014-03-08 um 21.42.55 Diese CD war bereits auf der alten Version der Webseite vor dem Datenbank-Crash ein Special Tipp. Grund genug noch einmal eine Review zu diesem Release zu schreiben. Alleine schon der Opener „anarchogram sun“ zeigt deutlich wo es hier hin geht. Dreckig, rau und einfach voll auf die Fresse. Trotz guter Produktion wird hier nichts geschönt und es dröhnt Death Grind mit Crust und Rock Faktor aus den Boxen. Der Grundsound ist extrem Schwedisch angehaucht und Vergleiche mit Entombed oder Dismember dürfen durchaus gebracht werden. Das mische man dann noch mit Rock Attitüden ala Motörhead und heraus kommt ein dreckiger Bastard namens The Rotted. Das grooved wie Hölle, ist aber hart und brutal in gleicher Weise. Für mich ein nahezu perfektes Album, was Seinesgleichen sucht. Egal welchen Song man von der Platte nimmt, da ist kein schlechter dabei. Meine Highlights der Opener, „non serviam“ und das extrem coole und rockige „motörbastärds“.

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>