Short Note: Daniele Liverani – eleven mysteries

Posted by  PeBa   in       3 years ago     953 Views     Leave your thoughts  

Daniele-Liverani-Eleven-Mysteries-Artwork-300x300Ich dachte solche Alben / Bands wären ausgestorben. Instrumentale Alben waren ja vor 20 bis 25 Jahren noch durchaus angesagt, als Gitarrenlegenden wie Steve Vai und Co. Zeigen mussten, wie geil sie aufd er Gitarre spielen können. Meist waren diese Alben zwar interessant, wurdenaber schnell langweilig, da der Gesang meist den Widererkennungswert steigert und das Ganze erstinteressant macht. Doch Daniele Liverani mag hier auch mal zeigen wie toll er auf der Gitarre ist. Wobei sie vieles richtig machen. Was meist eher schnell langweilt, macht hier durchaus Laune. Tolle Power Metal / Heavy Metal Riffs mit tollen Gitarrenläufen und Keyboards, die noch für den klassischen Anspruch stehen. Finde ich sehr gelungen und dieser dämonisch verzerrte Sprechgesang, der die Lieder oft einleitet, lockert das Gesamtpaket noch etwas mit auf. Für daß, das ich solche Alben eigentlich nicht mag, gefällt mir dieses hier relativ gut.
Lion Music (2012)

Tags

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>