Special Tipp: Implode – under a new sun

Posted by  PeBa   in       3 years ago     951 Views     Leave your thoughts  

gfx_azsr4y5am126zm2pbky2za0mm3qplbym1asmtjolkwzmmjxzhaw0e9me2xmu644oIrgendwo zwischen Thrash Metal und Death Metal lärmen diese Jungs extrem gelungen vor sich hin. Mit 4 Thrash Nummern hämmern sie sich in die Gehörgänge und das macht richtig Laune. Die Songs sind durchaus aggressiv und immer schön treibend. Hier und da vielleicht etwas Old School aber meist sehr modern und zeitgemäß ohne auf irgendwelche Metalcore Trends aufsteigen zu müssen. Man hat auch ein sehr gutes Gespür für eingängige Parts. Man schafft es auch melodische Akzente zu schaffen ohne jetzt irgendwelche Melodieläufe zu verwenden, was ich elegant finde, da so durchweg für Härte gesorgt ist. Einziger großer Schwachpunkt: 4 Songs sind etwas wenig. Okay lieber Klasse anstatt Masse, aber bei soviel Klasse will man mehr. Wer auf harte Sounds steht ist hier sehr gut aufgehoben, von meiner Seite gibts ne Empfehlung.
Cramada (2014)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>