Special Tipp: Tuxedo – flowerfield melodies

Posted by  PeBa   in       3 years ago     4106 Views     Leave your thoughts  

m_1376558927Das Cover weiß schon einmal das Interesse des männlichen Hörers zu wecken. Ein nettes Dekoltee eingepackt in bayrischer Tracht. Und dieses traditionelle wird auch hier und da mal als nette Idee eingebaut. Vor allem der Abschlusssong „self polka“ kann damit punkten und gehört damit zu einem der coolsten und lustigsten Songs die ich seit langem gehört habe. Der Rest ist dann Metalcore wie man ihn kennt. Treibend, heftig und direkt auf den Punkt ohne viele unnötige Schnörkel. Nix was man nicht schon mal gehört hätte, aber die Umsetzung ist sehr gelungen und weiß voll und ganz zu begeistern. Denn die Band weiß die einzelnen Stilelemente der Richtung Metalcore passend in die Songs einzubauen und in Szene zu setzen und man weiß hier und da auch mal etwas über den Tellerrand heraus zu schauen. Dann noch die Anspielungen auf bayrisches Brauchtum hier und da, das darf man der Band durchaus positiv anrechnen. Schöner heftiger Metalcore der gekonnt aus der Masse hervorsticht.
Massacre Records (2013)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>