Special Tipp: Sterbhaus – angels for breakfast …and god for lunch

Posted by  PeBa   in       4 years ago     776 Views     Leave your thoughts  

Eigentlich habe ich mir bei dem Bandnamen nicht viel von der Band erwartet, was mal wieder zeigt, daß man nicht unbedingt nach den ersten optischen Eindruck gehen sollte. Denn bereits nach dem ersten Riff hat die Band bei mir Punkten können und hat das bis zum Ende durchgezogen. Thrash Metal wie man ihn besser kaum machen kann. Treibende Gitarrenriffs, treibende Beats und ein Sänger mit Charme und einen fiesen Touch der einfach perfekt auf die Musik passt. Dazu noch ein gutes Händchen für melodiöse Gitarrenläufe. Das Ganze wirkt verdammt frisch und unverbraucht und gerade das ist es, was den Band diesen enormen Auftrieb gibt. Teils etwas Old School und das eine oder andere Riff hat man bestimmt schon mal gehört, der Mix ist aber Zeitgemäß und perfekt umgesetzt. Dazu noch eine gute Briese mit humorvollen Einlagen hier und da. Nicht übertrieben, aber genau richtig um Abwechslung in die Sache hinein zu bringen. Hier wird nicht lange gefackelt, hier geht es einfach zur Sache und wer als Thrash Metal Fan nicht von dieser Scheibe begeistert ist, dem kann ich auch nicht helfen.
Killhead (2012)

About  

Redaktion / Administration / Planung Jedes Projekt braucht einen Mann, der ein Projekt antreibt und verwirklicht. Bei music-discovery.de bin ich die treibende Kraft. Seitdem ich 14 bin, bin ich Fan von metalischen Klängen. Angefangen hat damals alles mit Bands wie Scorpions, Accept, Warlock oder auch Europe, bis ich relativ schnell mit Kreator, Sodom, Celtic Frost oder auch Voivod den Thrash Metal für mich entdeckt hatte. Als dann als ich 16 / 17 war die ersten Death Metal Scheiben an die breitere Masse kamen, dauerte es nicht lange, bis ich auch dieser Musikrichtung verfallen war, aber auch elektronischen Klängen war ich schon immer offen gegenüber. Bevorzugte Stilrichtungen: Thrash Metal, Death Metal, Grindcore, Industrial, EBM Besondere Bands: Coroner, Celtic Frost, Scorn, G.G.F.H., Godflesh, Pan Thy Monium, Xysma

No Comments

No comments yet. You should be kind and add one!

Leave a Reply

You can use these tags:   <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>